Monthly Archives: Mai 2017

Wahlhelfer des Monats: April 2017

Wer hätte das gedacht: Herr Andreas Kemper, ein doch ziemlich bekannter Hetzer gegen die Alternative für Deutschland, hat es im April 2017 auf den dritten Platz in diesem Wettbewerb geschafft. Wie das? Wie Sie hier  http://www.lokalkompass.de/bochum/politik/warum-immer-wieder-diese-langen-vortraege-auf-politischen-veranstaltungen-d756583.html  (einschließlich der Kommentare) lesen können,  hat sich Herr Kemper offenbar darauf spezialisiert, in seiner Mission  Gemeinschaften älterer Frauen abzuklappern. Hier mal zwanzig, da mal vierzig Zuhörerinnen (Angabe Herr Kemper;  vermutlich, wie in seinen Kreisen üblich, geschönt). Glückwunsch, Herr Kemper, zum dritten Platz. Sie zeigen der Welt, wie desinteressiert die Bevölkerung Ihren Aufhetzversuchen gegenübersteht.

mehr

Wahlhelfer des Monats: März 2017

Im Gerangel um den Sieg hat hat die Rosenheimer SPD-Abgeordnete Angelika Graf (SPD) leider nur Platz 3 erreicht. Diese hat, wie sich die Bilder doch gleichen, ähnlich (hier nachzulesen: http://afd-kleve.de/pressemeldung-die-undemokraten-unter-uns/#more-1005)  wie die Gelderner SPD-Vorsitzende   Katja Gräfin Hoensbroech  einen demokratisch legitimierten Auftritt der AfD zu verhindern versucht; wie sie das angestellt hat, lesen Sie hier: https://www.rosenheim24.de/rosenheim/vereine-und-parteien/893737-pressemitteilung-vereine-parteien-0304-2129237-7455291.html

mehr

In eigener Sache: Keine Veröffentlichung anonymer Kommentare

Die Seite  http://afd-kleve.de/ dient ganz vorrangig dazu, die Auffassung unseres AfD – Kreisverbands zu politischen und gesellschaftlichen Fragen zu verbreiten. Der Schwerpunkt liegt also nicht darin, ein Diskussionsforum zu betreiben.

Gleichwohl haben wir eine Kommentarfunktion vorgesehen. Wir haben Anlass darauf hinzuweisen, dass Kommentare nur unter dem Klarnamen der Einsendenden veröffentlicht werden; Gleiches gilt für Gastbeiträge.

Die „Regeln für Kommentatoren“, welche unter „AfD-Blog“  (unten auf dieser Seite ) dargelegt sind, wurden entsprechend angepasst.

CDU verhöhnt die Wähler

Verehrte Wahlberechtigte,

am nächsten Sonntag findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt.
Dabei werden  auch Sie mit entscheiden, welche Parteien in welcher Stärke den Landtag bilden werden.
Dieser Beitrag richtet sich in besonderer Weise an diejenigen, die erwägen, die CDU zu wählen.
Die CDU war einst eine Partei, die sich große Verdienste um den Wiederaufbau und die Entwicklung unserer Gesellschaft nach Ende des 2. Weltkriegs erworben hatte. Doch mit der CDU von damals haben deren heutige Versager nichts, aber auch gar nichts, mehr zu tun; Adenauer und Erhard würden sich im Grabe umdrehen, wenn Sie mit ansehen könnten, was deren Nachfolger aus dem ihnen übergebenen Erbe gemacht haben.
Vor Jahrzehnten ließen die CDU und die übrigen Blockparteien SPD, FDP und Grüne trotz aller Warnungen von Fachleuten die Einreisekontrollen an den deutschen Grenzen wegfallen. Was daraus geworden ist, wissen Sie doch jetzt: NoGo-Areas, in die sich die Polizei nur noch in Mannschaftsstärke hineintraut, Parallelgesellschaften, Herrschaft krimineller Familienclans, Aktivitäten von ganz überwiegend ausländischer Einbrecher- und sonstiger krimineller Banden, Terroranschläge, sexuelle Übergriffe, so dass sich Frauen abends und nachts nicht mehr auf die Straßen trauen. Und nicht zuletzt das vielfache Abgreifen von Unterstützungszahlungen durch Zugewanderte, die sich mehrere Identitäten zulegen (derAttenttäter Amri hatte 14, dessen Freund 18).
Diese Entwicklungen haben alleine die vorerwähnten Blockparteien und damit die CDU zu verantworten.
Es ist die Spitze der Dreistigkeit, wenn nun ausgerechnet die CDU mit einem Plakat daherkommt, auf dem sie vorwurfsvoll klagend das „Hier nicht-mehr-sicher-Fühlen“ anspricht und dafür am Sonntag auch noch gewählt werden will. Dabei hat die CDU das ganze Desaster angerichtet. Solche Leute kann man doch nicht wählen!
Verehrte Wahlberechtigte,
lassen Sie sich nicht verhöhnen, lassen Sie sich nicht (Verzeihung) verarschen:
Wählen Sie nicht die CDU und auch nicht SPD, FDP, Grüne oder die Linke.
 
Wählen Sie die AfD, die Alternative für Deutschland.
 
Ihre AfD
Kreisverband Kleve    


:

 

Gastbeitrag: Wir vergessen nicht, Herr Lindner!

Im Gespräch mit dem Lokalkompass Ende April versuchte sich Herr Lindner, FDP-Vorsitzender, im Wahlkampf mit sozialistischen Tönen für mehr Gerechtigkeit in Deutschland einsetzen zu wollen. Jene Konsenspartei, die über die Rolle des potentiellen Mehrheitsbeschaffers niemals hinauskommt. Jene Altpartei, die den "kleinen Mann" stets klein hält. Jene Kartellpartei, die den Euro in Deutschland miteingeführt und das EEG hier mit zu verantworten hat. Jene Einheitspartei, welche die Wirtschaftsflüchtlingsinvasion unter dem Deckmantel "offene bunte Gesellschaft", aber in Wahrheit zur Schaffung eines Überangebots an Billiglöhnern, beklatscht. Jene Lobbyistenpartei, welche die (Groß)industrie allzu gerne aus Eigeninteresse hofiert – auch mit einer Schar von Rechtsanwälten aus eigenen Reihen. Jene Abnickerpartei, welche auch für miserable Renten und die demographische Katastrophe mitverantwortlich zeichnet.

mehr