Category Archives: Allgemeine Politik

Ursache und Wirkung


 

Eine Analyse zum Bundesparteitag der AfD in Essen

 

Ich habe Frau Petry am 4.7. 2015 nicht gewählt. Wenngleich sich meine Hoffnung nicht erfüllte, man (oder gar Lucke selbst) wäre weckrufseitig so klug gewesen, anstatt des oftmals so brillanten, intellektuellen und fleißigen Lucke ob dessen eklatanter Unfähigkeit zur Führung einer groß gewordenen Partei einen zur Parteiführung geeigneteren Kandidaten zu nominieren, hätte ich als zweitbeste Lösung dann immer noch lieber Herrn Lucke als Wahlgewinner gesehen. Bekanntlich kam es anders. Frau Petry gewann die Wahl.

mehr

Letzte Nachrichten aus dem Jahr 2014 – Teil 3


Nachtrag:

 

Letzte Nachrichten aus dem Jahr 2014 – Teil 3

 

Liebe Bürger,

 

die Bundes-AfD im Allgemeinen und die AfD Kreis Kleve speziell unterstützt die niederrheinischen Bürgerinitiativen gegen das sogenannte Fracking (zu Deutsch hydraulische Frakturierung  also die Gasförderung aus Gesteinsschichten mittels Druck und Chemikalien) in ihrem an den Bundestag gerichteten Appell (Quelle: Niederrhein Nachrichten, 06.12.2014).

mehr

Volksinitiativen in Kleve


 

 

Liebe Bürger,

 

der Anfang ist geschafft. Am vergangenen Samstag haben verschiedene Mitglieder der AfD im Kreis Kleve erfolgreich einen Stand zur Unterschriftensammlung für unsere beiden Volksinitiativen abgehalten. Zwischen zehn und 16 Uhr informierten sie über die Initiativen "Windkraft auf Abstand – Ja zu 10H" und "Rundfunkbeitrag abschalten! – Genug abGEZockt!". Wir wollen keine Windräder in Wäldern und fordern einen vernünftigen Abstand dieser zu Wohngebieten. Weiterhin verlangen wir die Reformierung des ZDF-Staatsvertrags, statt Selbstbereicherung auf unsere Kosten.

Für beide werden jeweils 66.000 Unterschriften in NRW benötigt. Weitere Stände im Kreis und Land folgen. Machen Sie mit und unterstützen Sie uns mit Ihrer Bürgerbeteiligung.

 

Mit freundlichen Grüßen

AfD Kreis Kleve

Verfasser dem Vorstand bekannt.

Verrücktes aus dem Kreis im November


Wieder eingestellt:

 

Die stets linken Niederrhein Nachrichten und das Klever Landgericht versuchen den Ehrenmord(!!!!!) im Materborner Lidl zu verstehen und zu erklären (Quelle: Niederrhein Nachrichten, 05. und 22.11.2014). Im vorauseilenden Gehorsam wird schon über mildernde Umstände fabuliert und ein Ehrenmord ausgeschlossen anstatt beide, Täter und Opfer, welches auch verurteilter „versuchter Totschläger“ ist, aus Deutschland abzuschieben und die Gesellschaft von solchen Umtrieben zu schützen. Die Gerichte der Heimatländer können diese Auseinandersetzungen viel besser einordnen als unsere hiesigen Toleranzträumer.

mehr

Propaganda gegen Russland


Wieder eingestellt:

 

Als Anlass zur Verbreitung von heißer Luft und Quatsch mit Soße diente in Kalkar der Tag der Deutschen Einheit. Der Luftwaffenstandort Kalkar/Uedem und die Deutsch Atlantische Gesellschaft (Oje!) organisierten die Feier. In Anwesenheit dieser Gesellschaft konnte man die folgenden Zitate und Aussagen von Herrn E. Brok, einem opportunistischen Europaparlamentarier, einfach nur erwarten:

mehr

Diplomatie statt Aggressionen


Wieder eingestellt:

 

Gruppenmeinung diverser Mitglieder innerhalb des AfD Kreisverbands Kleve:

Der Kreisverband Kleve der Alternative für Deutschland fordert nach dem Subsidiaritätsprinzip keine weitere Abtretung von Machtkompetenzen an Land, Bund und EU (siehe Kommunalwahlprogramm). Zudem haben wir selbstredend die Verpflichtung, wie auch in der Landesverfassung von Nordrhein-Westfalen festgeschrieben, dem inneren und äußeren Frieden zu dienen. Unter diesen Aspekten sehen wir (diverse Mitglieder hier im Kreis) es als eine Selbstverständlichkeit an uns neutral zu positionieren. Eine Stellungnahme hinsichtlich des Ukraine-Konflikts ist unsererseits notwendig, weil ein Schweigen sonst als Zustimmung gegenüber den aktuellen Geschehnissen interpretiert werden könnte. Die Bundesregierung und die EU haben mit ihren Sanktionen gegen Russland das Neutralitätsgebot verletzt, was wir nicht unterstützen können. Nun wurden mittlerweile Gegensanktionen durch Russland verhängt. Auch diese sind abzulehnen.

mehr

Bundesumweltministerin Hendricks gehört sofort entlassen


Wieder eingestellt:

 

Steuergeldverschwendende Projekte für Klimaschutz machen wenn überhaupt nur Sinn, wenn sie die ganze Welt durchführen ließ. Das ist nicht der Fall, auch bei dem EU-Projekt KliKER, dass den Klever Bürgern am 04. Juni durch das „KlimaAtelier“ nähergebracht wurde (Q1) und wahrscheinlich nur in Deutschland und einer Hand voll anderer Staaten läuft. Warum soll Deutschland überhaupt ständig das angeblich böse CO2 einsparen und wenn doch sowieso durch ein Emissionshandel mittels Zertifikatkauf woanders wieder in die Luft geblasen werden kann (Q2).

mehr