Category Archives: Kreispolitik

Wohnungsbau in Kleve: Klimaschutzsiedlung soll bezahlbar sein?


Alter Beitrag wieder eingestellt!

 

Eine ideologisch getriebene Hysterie, da nicht auf wissenschaftlichen Fakten basierend, der SPD und Grüne zwingt Deutschland sich komplett umzustellen. Der Deindustrialisierung, insbesondere der kleinen Unternehmen (Mittelstand), wurde somit Tür und Tor geöffnet. Der Höhepunkt in Deutschland ist das fragwürdige Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

mehr

AfD-Blog-Richtlinien


 

Im AfD-Blog finden Sie Stellungnahmen, Standpunkte, Einzel- und Gruppenmeinungen der Mitglieder des AfD-Kreisverbands Kleve zu diversen Themen, z.T. sehr bissig, kontrovers oder provokant. Einzel- und Gruppenmeinungen geben nicht zwangsläufig den Mehrheitskonsens im Kreisverband wieder. Die Autoren sind alleinig verantwortlich für den Inhalt. Mut zur Wahrheit ist jedoch in Zeiten politischer Korrektheit und gleichgeschalteten Medien angebracht.

 

mehr

Nur die Hemdfarbe wechselt oder wie sich die Bilder gleichen


Dieser Artikel von Herrn Gerd Plorin, ehemaliger Vorstandssprecher, erschien auf der alten Internetseite des AfD KV Kleve unter der Rubrik "Klartext":


 

Wenn missratene Erziehungsversuche mit wirtschaftlicher wie politischer Dummheit zusammentreffen, kommt ein aus der deutschen Geschichte nur zu bekanntes Ergebnis heraus:

Waren es ab den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts die Braunhemden der nationalsozialistischen SA, die ihren politischen Gegnern statt mit Argumenten mit rücksichtsloser Gewalt gegen Personen und Sachen entgegentraten, mussten wir vergleichbares Vorgehen in Goch feststellen:

mehr

Multihafen Niederrhein: AfD KV Kleve zum Thema Weezer Flughafen und Infrastruktur


 

Wer hat es erfunden? Die Alternative für Deutschland. Alle kopieren die AfD: was wir schon lange propagieren, fordern nun u.a. SPD und Freie Wähler. Einen kreisweiten Bürgerentscheid bzgl. der Steuermittelaufwände für den Weezer Flughafen. Die SPD meint: „So geht es nicht weiter." Die CDU nennt das populistisch.

Erst streicht Ryanair Flugstrecken und nun wollen sie wieder fünf alte Flugziele ansteuern. Das Geschäft soll wieder belebt werden. Sehr komisch, hat das mit der Steuergeldüberweisung an den Flughafenbetreiber zu tun? Zumal der Marketingchef von Ryanair die Kreispolitiker plötzlich gelobt hat. Abwarten, was nach den Wahlen passiert.

mehr