Die Partei


 

Unsere Parteigeschichte

Der Kreisverband trägt den Namen der Partei der Alternative für Deutschland mit der nachgestellten Bezeichnung Kreisverband Kleve. Der Kreisverband hat seinen Sitz in Kleve. Das Tätigkeitsgebiet entspricht dem Gebiet des Kreises Kleve innerhalb des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Parteigründung im Kreis fand durch die ansässigen Mitglieder in Weeze am 22. Juni 2013 in der Gaststätte "Jan an de Fähr" statt.

Trotz eindringlicher Mahnungen von Fachleuten wurde zum 1. Januar 1999 die D-Mark abgeschafft und der Euro eingeführt. Das Ergebnis dieser fatalen Fehlleistung liegt nun auf dem Tisch: Bereits 2013 ist für Deutschland ein Schaden in Billionenhöhe entstanden, der nicht nur von der heutigen Wählergeneration zu tragen ist, sondern auch noch unsere Kinder und Enkel belasten wird. Im Zuge der Banken- und Griechenlandkrise, die eigentlich eine Währungskrise ist, haben die Bundestagsabgeordneten 2013 ganz nebenbei die Bankenaufsicht der EZB übertragen. ESFS, ESM und das polittreue EuGH kosten die deutschen Steuerzahler Hunderte Milliarden Euro. Die Bundesregierung tut alles dafür Ihr Steuergeld aus dem Fenster zu werfen und Ihr Erspartes zu verbrennen.

In größter Sorge um diese miserable Entwicklung wurde die Bürgerinitiative Wahlalternative 2013 am 15. September 2012 gegründet. Aus der Bürgerinitiative heraus entstand am 6. Februar in Berlin die Partei "Alternative für Deutschland" (kurz AfD). Am 14. April 2013 fand in Berlin der Gründungsparteitag statt. Es folgten Landes-, Bezirks- und Kreisverbände im gesamten Bundesgebiet.