Gerd Plorin – unser Direktkandidat …

 

 

 

 

 

 

 

 

… für die Bundestagswahl am 24. September 2017

Sehr verehrte Wählerinnen, sehr geehrte Wähler im Wahlkreis 112 Kreis Kleve,

 

nachdem die Kreiswahlversammlung  Herrn Gerd Plorin mit großer Mehrheit zum Direktkandidaten der Alternative für Deutschland (AfD) im Kreis Kleve gewählt hatte, ist inzwischen auch dessen Zulassung durch den  Kreiswahlausschuss erfolgt.

Der langjährig selbständig tätige Wirtschaftsprüfer und Steuer- berater und jetzige Rinderzüchter war Gründungsmitglied sowohl des Landesverbands Nordrhein-Westfalen als auch der Bundes-partei Alternative für Deutschland. Bei Gründung unseres Kreis-verbands im Juni 2013 war er dessen erster Sprecher und trat bereits zur Bundestagswahl 2013 als unser Direktkandidat an.

Gerd Plorin hatte bereits im Vorfeld der Euro-Einführung  die Gefährlichkeit dieser Maßnahme und  die fatale Fehlleistung  der daran Beteiligten erkannt. Bereits weit vor dem Auftreten der AfD hat er vor den Folgen dieser Währungspolitik gewarnt und die Politiker auf deren unverantwortliches Handeln hingewiesen. Somit war sein Beitritt zur AfD nur konsequent.  

Wie schon zur Zeit seiner ersten Direktkandidatur sieht er die Zukunft unserer heutigen Gesellschaft sowie die unserer Kinder und Enkel durch die fatale Politik der Altparteien CDU, SPD, FDP und Grüne bedroht:

„Die immensen Kosten der Rettung dieser völlig fehlkonstruierten Euro-Währung, die riesigen finanziellen und gesellschaftlichen Belastungen durch eine außer Kontrolle geratenen Zuwanderung und die infolge der missratenen Energiewende etwa gegenüber Frankreich doppelt so hohen Energiepreise  nehmen uns die Handlungsfähigkeit. Die Folgen zeigen sich bereits jetzt, wobei dies erst der Anfang der auf uns zukommenden Misere ist:  Hat man zu D-Mark-Zeiten die Verkehrsinfrastruktur geschaffen, ist man heute nicht einmal mehr in Lage, diese zu unterhalten. Gut bezahlte Arbeitsplätze sicherten früher einen ständig steigenden Wohlstand – die heutigen  Leih- und Mindestlohnarbeitsverhältnisse reichen oft nicht einmal zur Aufbringung der Wohnungsmiete. Konnten sich Arbeitnehmer vor Jahren auf einen zufriedenen Ruhestand freuen, ist Altersarmut die Perspektive von heute.

Hinzugekommen ist seit der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren eine neue, bisher zu Zeiten der Bundesrepublik nie gesehene Entwicklung: Seit die Altparteien durch die AfD entlarvt sind, bringen sie unser Land auf den Weg in eine Bananenrepublik: Zur Unterdrückung der starken Alternative für Deutschland wurde das Parteienfinanzierungsgesetz wie auch die Geschäftsordnung des Bundestages zum Nachteil der AfD geändert und die Abschaffung der Meinungsfreiheit mit dem  „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ begonnen. Unsere Steuergelder werden veruntreut, in dem die Regierungsparteien Beträge im dreistelligen Millionenbereich aus Mitteln des Familienministeriums zur Be- und Verhinderung von AfD-Veranstaltungen an gewalttägige Pöbler ausreichen.  Und schließlich sind während der laufenden Legislaturperiode erstmals in großem Umfang Wahlbetrügereien zu Lasten der AfD  festzustellen.“

So sieht Plorin dann auch neben der Demokratiefrage die sogenannten „Billionenthemen“ Euro, Zuwanderung und Energiewende für die wichtigsten Fragestellungen zur anstehenden Bundestagswahl. „Billionenthemen“ deshalb, weil uns diese Bereiche mit Aufwendungen belasten, deren Rechengröße (pro Thema!) jeweils die Billion ist.

Die Schwerpunkte seines Engagements bei der AfD  bilden Währungs-,  Steuer- und Sozialpolitik sowie die Fragestellungen zum  Erhalt unserer Demokratie.

Fachkunde, Lebenserfahrung, Unabhängigkeit und Engagement in einer schwierigen Zeit zeichnen Gerd Plorin aus. Es wird an der verehrten Wählerschaft liegen, ob diese sich dafür entscheiden wird, den bestqualifizierten und damit unseren Kandidaten  nach Berlin zu entsenden.

 

              Ihre

Alternative für Deutschland

      Kreisverband Kleve

One thought on “Gerd Plorin – unser Direktkandidat …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.