Kreis Kleve gegen Reichswälder Ungeheuer


 

Der Kreisrat entschied sich gegen die Einstampfung des Reichswaldes zwischen Kranenburg und Goch durch 200 Meter hohe Windräder (siehe hier). Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Wahrscheinlich wollten die Mehrheit aus CDU- und FDP-Fraktion im Kreisrat der rotgrünen Regierung in Düsseldorf nur eins auswischen.

Jedoch wie lange das Wunder anhält ist offen, denn das sozialistische Imperium wird zurückschlagen und durch die Hintertür die Windkraftanlagen für ihre Genossen im Kreis durchsetzen.

 

Ein Waldretter

Verfasser dem Vorstand bekannt.

Einzelmeinungen sind selbstredend nicht Meinung des Kreisverbandes.

 

One thought on “Kreis Kleve gegen Reichswälder Ungeheuer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.