MdB Lucassen (AfD) stellt FDP bloß – ach nein, Verzeihung: Die macht das selbst

Seit dem die AfD mit ihren durchgängig exzellenten Reden seit Oktober den Deutschen Bundestag aufmischt, befindet sich der Wettbewerb in heller Aufregung. Trotz intensiver Assistenz der Systemmedien sinkt die Zustimmung zu den Blockparteien, während die Akzeptanz der AfD weiter ansteigt.

Diese Entwicklung hat ihren Grund: So brillant die AfD-Fraktion auftritt, so armselig gerieren sich deren Gegner.

Eine kleine Begebenheit vor einigen Tagen im Deutschen Bundestag spricht Bände: Über die Qualität der AfD und über die Dummheit oder aber Verlogenheit ihrer Gegner;  welche der beiden letztgenannten Persönlichkeitsmerkmale hier Pate stand, können wir beim besten Willen nicht sagen:

Da weist der AfD-Abgeordnete Lucassen In Zeiten der stärker werdender Kriegstreiberei gegen Russland korrekt auf eine Zusage hin, die der damalige Außenminister Genscher Russland gegenüber in Bezug auf die Nato-Osterweiterung gegeben hatte sowie auf das anschließend seitens der NATO gebrochene Versprechen. Daraufhin nimmt sich doch tatsächlich ein FDP-Abgeordneter eine Erwiderung dergestalt heraus, indem  er behauptet, die Ansicht Lucassens entstamme einer Verschwörungstheorie, die Darlegung Lucassens als falsch zurückweist und dazu auch noch den verstorbenen Außenminister Genscher instrumentalisiert, der sich ja nicht mehr wehren könne. Nun, die AfD kann schon; schauen Sie sich die Auflösung des Disputs in der letzten Sequenz des Videos an.  

Indem alle der mit dem Video erfassten  FDP – Geistesgrößen auch noch Beifall spenden, ist die Qualität dieser Fraktion und Partei ausreichend beschrieben.

Haben Sie von dieser FDP-Blamage etwas in den Denkbetreuungsmedien, also in ARD, ZDF, Rheinischer Post u.a.  wahrgenommen? Nicht? Dann sehen Sie es hier: https://www.facebook.com/jens.kellmann.3/videos/1575812015871478/

Kommen Sie zu unserem nächsten Stammtisch, welchen wir demnächst bekannt geben werden; bringen Sie gerne Ihre Freunde mit.

Und wenn Sie der AfD beitreten möchten, sprechen Sie uns an – entweder persönlich bei unseren Veranstaltungen oder per EMail unter info@afd-kleve.de. Wir freuen uns auf das Aufnahmegespräch.

Ihre AfD im Kreis Kleve    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.