Nur die Hemdfarbe wechselt oder wie sich die Bilder gleichen


Dieser Artikel von Herrn Gerd Plorin, ehemaliger Vorstandssprecher, erschien auf der alten Internetseite des AfD KV Kleve unter der Rubrik "Klartext":


 

Wenn missratene Erziehungsversuche mit wirtschaftlicher wie politischer Dummheit zusammentreffen, kommt ein aus der deutschen Geschichte nur zu bekanntes Ergebnis heraus:

Waren es ab den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts die Braunhemden der nationalsozialistischen SA, die ihren politischen Gegnern statt mit Argumenten mit rücksichtsloser Gewalt gegen Personen und Sachen entgegentraten, mussten wir vergleichbares Vorgehen in Goch feststellen:

Am Freitag, dem 16. August und am Samstag, dem 17. August 2013 wurden kurz zuvor von uns angebrachte  Wahlwerbeplakate der Alternative für Deutschland durch Aufkleber beschädigt, deren Entfernung zu einer Zerstörung des Wahlplakats führte. Die Aufkleber trugen folgenden Text:

„Nazipropaganda ENTFERNEN – immer und überall! Grüne Jugend“ nebst dem Emblem der grünen Jugend, einer comichaft gestalteten Igelfigur.

Das ganze sah dann so aus:

AfDGoch-GrüneJugend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Vorgehen dieser Grünhemden stellt nicht etwa „nur“ eine spontane Handlung dar, sondern setzt vorsätzliches Handeln voraus: Slogan ersinnen, Medium auswählen, Herstellungsauftrag vergeben, bezahlen, Sachbeschädigung vornehmen verbunden mit der Aufhetzung anderer Personen, ebenfalls kriminelle Handlungen zu begehen.

Wir wissen nicht, ob und inwieweit die übergeordnete Partei der Grünen Jugend, Bündnis 90/Die Grünen, von den kriminellen Aktivitäten ihrer Jugendorganisation wusste oder gar einbezogen war (inzwischen wird diese Möglichkeit ausgeschlossen, GP 1.3.15). Aber jeder weiß, dass die Grünhemden in die Mutterpartei Bündnis 90/Die Grünen nachrücken werden, welche sich derzeit wieder um Bundestagsmandate bewirbt.

 

Liebe Wählerinnen und Wähler, bewahren Sie sich, ihre Kinder und Enkel davor, dass solche Leute wieder im Bundestag sitzen werden.

 

Wählen Sie keine Partei, die Deutschland mit an die Wand gefahren hat und in die diese kriminellen Grünhemden nachrücken werden. Wehren Sie den Anfängen!

Anfängen? Aber nicht doch: Dass redegewandte Gewalttäter in der grünen Partei hoffähig sind und Spitzenpositionen erreicht haben, wissen wir doch alle. Auch hier sind die Äpfel nicht weit vom Stamm gefallen.

 

Wählen Sie nicht die Bündnis 90/Die Grünen.

 

Wählen Sie die Fachleute von der Alternative für Deutschland.

Sich selbst und Ihren Kindern und Enkeln zuliebe.

Einzelmeinung:

           Gerd Plorin

       Direktkandidat der

Alternative für Deutschland

       für den Kreis Kleve

P.S.:

Am gestrigen Samstag fand in Hamburg eine vielbeachtete Demonstration der Alternative für Deutschland statt. Dort hielt u.a. der Sprecher der Bundespartei, Prof. Bernd Lucke, eine abermals exzellente Rede. Schauen und hören Sie sich diese hier an: https://www.youtube.com/watch?v=m02u7PTyHnE&feature=youtube_gdata_player

Einen Schwerpunkt dieser Rede bildet Luckes´ Eingehen auf den Umgang der Bundesregierung mit den Rentnern, welche unser Land nach dem Krieg wieder aufgebaut haben (etwa Minuten 39 bis 47, aber auch die restlichen Teile der Rede sind genial). Sollten Ihre Eltern oder Großeltern keinen Internetanschluss besitzen, verschaffen sie ihnen bitte den Zugang zu dieser Rede.