Sicherheit in Uedem nicht gewährleistet


Wieder eingestellt:

 

Ein privater Sicherheitsdienst, engagiert durch das Uedemer Ordnungsamt, muss die Sicherheit nachtsüber wiederherstellen. Warum? Zuviel Randale durch junge Vandalen (neudeutsche, politisch korrekte Umschreibung), welche abends und nachts unter Alkoholeinfluss für Unruhe, Übergriffe auf Unbeteiligte und Zerstörung sorgen. Tja, in Uedem reicht das Geld für reguläre Polizeikräfte wohl auch nicht mehr aus. In ganz Deutschland werden Stellen gekürzt.
Okay, Saufbolde gab es früher auch, aber nicht in diesem Ausmaß. Daher muss man sich fragen, ob diese Zustände mittlerweile zur heutigen Zeit dazugehören. Ja!!! Denn früher gab es mehr Polizisten und keine Sicherheitsdienste. Früher gab es auch noch vernünftige Erziehung im Elternhaus, heute RTL II und Co.
Diese ganze Ohnmacht wird hervorragend wiedergespiegelt durch den Kommentar der Kreispolizeibehörde: „Ordnungsamtliche Angelegenheiten unterliegen der Gemeinde.“ Prost!

 

Einzelmeinung, 20.09.2014
Quelle: Kurier am Sonntag, 14.09.2014

Verfasser dem Vorstand bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.