Vor den Wahlen in Niedersachsen und Österreich

Gerade drei Wochen nach der Bundestagswahl wird es auch heute wieder spannend:

In Niedersachsen und Österreich wird gewählt.


Kaum von Bedeutung ist, ob in Niedersachsen die CDU oder – nach letztem Stand der Umfragen wahrscheinlich – die SPD die Nase vorn haben wird. Alles eine Brut.

 

 

Sicher, wenn die CDU auch jetzt wieder richtig einen mitbekommt, wird die Demontage Merkels verstärkt weitergehen. Und was kommt nach ihr? Niemand von Bedeutung; sie hat alle wenigstens noch einigermaßen guten Leute weggeboxt, so dass ihre Nachfolge unter ihren verbliebenen Lakeitels ausgemacht werden wird.

 

Einzig von Interesse ist das Ergebnis der AfD: Ob und, wenn ja, in welche Richtung wird sich die erneute P&P getriebene Abspaltung auswirken? Dem gegenüber dürfte sich ein weiterer daneben gegangener Beschädigungsversuch der gegnerischen Undemokraten positiv auswirken: Gerade noch soeben vor der Wahl hat man eine Hausdurchsuchung beim AfD-Bundesvorstand Armin-Paul Hampel organisiert – wegen eines Unterschlagungsvorwurfs in lächerlicher Höhe eines einstelligen T€ Betrags. Ein durchsichtiges Unterfangen und ein Rohrkrepierer erster Güte- zumal wenn man bedenkt, dass der Vorwurf bereits nach wenigen Tagen fallen gelassen werden musste.

 

Auch das Ergebnis in Österreich strahlt auf Deutschland aus:

 

Feststehen dürfte, dass uns die Österreicher an politischer Reife voraus sind. Mit der ÖVP wird diese elendige Barroso-, Juncker-, Schulz-, Asselborn- und Draghi-EU anständig Gegenwind bekommen – und damit indirekt auch Merkel. Zusammen mit Straches FPÖ, auf deren Abschneiden man besonders hoffnungsvoll gespannt sein darf, ergäbe sich eine starke Koalitionsmöglichkeit.

Auch können sich die Österreicher ziemlich sicher sein, dass deren Grüne ein bedeutungsloses Schattendasein führen werden. Dass die Sozialdemokraten gegenüber der letzten Wahl ein paar Pünktchen zulegen könnten – geschenkt.

 

Auf einen spannenden Wahlabend.

 

Ihr

Gerd Plorin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.