Warum überrascht?


 

Liebe Bürger und Sicherheitsgefährdete,

 

mit dem Titel „Fassungslosigkeit“ bezeichnete das Klever Wochenblatt am 7. März 2015 die ach so erschreckende Tatsache, dass islamische Terroristen auch in Kranenburg wohnen. Terroristen gab es schon immer, aber inflationär wurde es leider nach den Anschlägen in New York und Washington D.C. im September 2001.

Die Sicherheitslage war also schon vor der großen Einwanderungswelle von Jedermann im Sommer nach der diktatorischen Einladung durch Merkel äußerst bedenklich. So wundert man sich wie das Klever Wochenblatt damals wie heute so realitätsfern überrascht sein konnte?

Nun wurde der Kranenburger Kemir Marc B. am Düsseldorfer Flughafen festgenommen und galt als meist gesuchter Islamist in NRW.

Sehr geehrte „Journalisten“ des Klever Wochenblatts, nach der gewaltigen Einwanderungswelle und den Anschlägen in Paris letzten November und Brüssel vor einigen Tagen wird es auch in Zukunft leider vermehrt zu Anschlägen – auch in Deutschland – und Festnahmen kommen, Tote, Betroffenheit und eure überraschte "Empörung" darüber geben. Das verwundert überhaupt nicht, wenn man bedenkt, dass im Zuge der Welle im Allgemeinen kaum jemand registriert wurde/wird und sich im Speziellen in Deutschland über 100.000 untergetauchte „Flüchtlinge“ befinden. Sie können leider davon ausgehen, dass nicht alle friedliche Absichten haben. Statt die Bürger darüber, der fatalen Sicherheitslage und der Tatsache von über 17.000 Polizeistellenstreichungen in der BRD aufzuklären, spielt Ihr lieber die fassungslos Betroffenen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Einzelmeinung eines Mitglieds

 

Verfasser dem Vorstand bekannt.

Einzelmeinungen sind selbstredend nicht Meinung des Kreisverbandes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.