Was macht die CDU denn nun schon wieder?

Na, was wohl? : Lügen; was denn sonst.

Verehrte Wahlberechtigte,

viele von Ihnen warten sicher schon darauf, demnächst am 24. September der CDU Ihre Stimme zu geben. Ihnen macht es nichts, oder Sie haben es wenigstens nicht gemerkt, dass die CDU Ihnen seinerzeit (Bundestagswahl 1998) per Wahlplakat weismachte, Deutschland müsse nicht für die Schulden anderer Länder aufkommen. Ja, was sollen unsere Altersrentner auch mit dem ganzen Geld, welches bei den griechischen Gläubigerbanken doch viel besser aufgehoben ist.

Gerade haben Herr Schäuble (CDU Deutschland) und die übrigen EU-Finanzminister zum x –ten Mal beschlossen, für die Schulden Griechenlands aufzukommen, in dem weitere Milliarden Euro (diesmal 8,5 Milliarden) an Griechenland als Kredit herauszugeben, welcher vermutlich am St. Nimmerleinstag zurückgezahlt wird.

Insgesamt hat die EU bisher sage und schreibe über 200 (zweihundert!) Milliarden Euro und der Internationale Währungsfonds (IWF) zusätzlich noch mal 32 Milliarden gegeben; davon entfallen ca. 27 % (EU-Kredite) bzw. 6 % (IWF-Kredite) auf Deutschland und damit auch auf Sie.

Schon alles?

Nein; natürlich nicht: Nochmal zusätzlich hat die Europäische Zentralbank mit ihrem genialen Präsidenten Draghi Darlehen an griechische Banken in Höhe von fast 60 Milliarden Euro vergeben. Auch hier entfällt auf Deutschland ein Betrag von 27 %.

Zur Erinnerung: Griechenland verfügt etwa über die Wirtschaftskraft Hessens.

Schäuble hatte seinerzeit zur Bedingung gemacht, Deutschland werde sich nur an der gerade beschlossenen Griechenland-Hilfe beteiligen, wenn sich auch der IWF an der Darlehensvergabe beteilige. Und – hat der IWF das getan? Nein; er hat ein vages Lippenbekenntnis abgegeben, sich aber nicht an der Kreditvergabe beteiligt. Der IWF weiß nämlich, dass Griechenland die ihm gewährten Kredite nie und nimmer wird zurückzahlen können und nur mit einem umfangreichen Schuldenerlass wieder auf die Beine kommen könnte.

Und Schäuble weiß das auch; aber sagt er Ihnen dies wahrheitsgemäß? Natürlich nicht. Bekanntlich haben Lügen bei der CDU lange Beine. Denn bevor er die auf Sie und uns entfallenden Verluste aus dem zukünftigen Schuldenschnitt eingesteht, will er, dass Sie die CDU noch eben wählen. Er weiß, Sie tun ihm diesen kleinen Gefallen doch gerne.

Diejenigen unter Ihnen aber, die erkannt haben, wie wir von stümperhaft handelnden Politikern um große Teile unseres Vermögens und unsere Kinder um ihre Zukunft gebracht werden, werden sie nicht wählen, die Leuchten von CDU, SPD, FDP und den Grünen.

Sie werden uns wählen, die Alternative für Deutschland.

Ihre Alternative für Deutschland

Kreisverband Kleve

P.S.: Lesen Sie doch auch den guten Beitrag von Herrn Professor Alexander Dilger zur soeben beschlossenen Zahlung an Griechenland:  https://alexanderdilger.wordpress.com/2017/06/15/85-milliarden-euro-fuer-griechenland-mit-fingierter-iwf-beteiligung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.