Bürgermeisterwahl Uedem

https://rp-online.de/nrw/staedte/kleve/uedems-buergerrmeister-weber-setzt-auf-entwicklung_aid-48545293

 

Stellungnahme dazu von Andreas Marherr, Specher AfD-Ortsverband Uedem:

Wenn ein Bürgermeister Weber und Demokrat in einem Zeitungsartikel erklärt, dass er „andere Parteien braucht, um sich gegen die AfD zu wappnen“, dann verwundert mich das schon sehr. Einerseits ist er als Amtsinhaber zur Überparteilichkeit verpflichtet, andererseits demonstriert er hier eindrucksvoll, nichts aus den Problemen der Bundesparteien gelernt zu haben.
Die Existenz der AfD ist ja nur der Aufgabe der bürgerlichen Mitte zu verdanken, welche die CDU aus dem Blick verloren hat.
Sich jetzt mit dem politischen Gegnern von links zu verbünden ist genau das, was den Wähler weiter verärgern wird und eindrucksvoll in der Bundes- und EU-Politik also den Wahlergebnissen zu erleben ist. Möglicherweise ist die inhaltliche politische Arbeit hier sinnvoller, als solche Angriffe, die er selbst in dem gleichen Artikel verurteilt. Oder hat der Bürgermeister sich hier von der ihn tragenden CDU hinreißen lassen diese Überparteilichkeit aufzugeben?
Dieses würde nicht nur ihn beschädigen sondern auch seine Kritiker aus dem andern politischen Spektrum stärken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.