„Souverän ist nur ein Staat, der seine Währung und Grenzen kontrollieren kann.“  

Diese Aussage heute bei Phoenix im internationalen Frühschoppen (https://www.youtube.com/watch?v=0ahWHYu-zjw&feature=youtu.be bei Minute 17:00) stammt von Rolf-Dieter Krause.
Krause war u.a. ab 2000 Programmchef des WDR-Fernsehens und ab Mai 2001 Leiter des ARD-Studios Brüssel.
Erstaunlich, was ein ehemaliger Bediensteter der öffentlich-rechtlichen Denkbetreuungsanstalten so sagen kann – wenn er sich im Ruhestand befindet. Hätte er diese Wahrheiten zu seiner aktiven Zeit zu sagen gewagt – ihm wäre es ergangen wie Eva Herman, Claudia Zimmermann und Uwe Steimle, den von den öffentlich-rechtlichen Lügenmedien wegen allzu  wahrer Aussagen Geschassten.
Die AfD ist die einzige der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien, die in diesen Punkten die gleiche Ansicht wie Krause vertritt: Diesen Euro abschaffen und Deutschlands Grenzen wieder durch Deutschland zu kontrollieren.
Das Chaos, was die Blockparteien mit ihren gegenteiligen Ansichten für Deutschland bewirkt haben, müssen wir alle ertragen. Und doch werden sie weiter gewählt; immer wieder. Man kommt nicht umhin, am Verstand des ganz überwiegenden Teils der deutschen Wählerschaft zu zweifeln.
Vielleicht wurde Herrn Krause im weiteren Verlauf der Sendung klar, was er da gesagt hatte und dass er von den öffentlich – rechtlichen Blockparteienlakeitels wohl nicht mehr eingeladen werden wird. Das böte eine Erklärung dafür, dass auch er sich ab Minute 35:00 dazu versteigt, die AfD mit den Nationalsozialisten in Verbindung zu bringen. Ein Wiedergutmachungsversuch? Wollte er sich also retten? War es ein Aussetzer? Oder guckt er nur zu viel Fernsehen?
Genie und Wahnsinn können dicht beieinander liegen.
                 Ihre
Alternative für Deutschland
      Kreisverband Kleve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.